Parken mit den besten Apps

Heutzutage ist alles digital. Von Smart Home bis zu smarten Toastern. Für Alles gibt es eine App. Eine App, die mich in den coolsten Park entführt, eine App die für Autofahrer den besten Parkplatz anzeigt oder eine App, mit der ein Parkplatz auf den Zentimeter genau lokalisiert werden kann.

Niemand kann die wertvolle Freizeit im Park mit unseren Liebsten bezahlen. Aber kaum jemand kann mittlerweile auch das neueste Smartphone bezahlen. Aber genau das ist nicht mehr wegzudenken aus unserem Alltag. Den Parkschein für einen Parkplatz ohne Handy organisieren, stellt viele jüngere Menschen schon vor eine Herausforderung. Der moderne Autofahrer erledigt die Parkplatzsuche via iOS-Smartphone. Die Information, an welchem Standort das Auto sich gerade befindet, wie viel er letzte Woche in der letzten Stadt am Flughafen für das Parken bezahlt hat oder wie lange er in seinem Umkreis noch einen freien Parkplatz finden kann, ist live in der App zu verfolgen. Besonders der Parkplatz im Parkhaus, der Parkplatz direkt an der Straße, sowie die Parkgebühr, die mit jedem Parkschein auf Sie zukommt, wenn Sie Ihr Auto parken, rückt von den Herstellern einer solchen Smartphone-App auf dem Mobiltelefon im Fokus.

Eine neue App hier, eine geniale App dort und eine wirklich innovative App kommen schon bald. Wenn jede Park-Hilfe, in Bezug auf einen adäquaten Parkplatz, auch das halten würde, was sie verspricht, wäre das ja schön. Eine digitale Lösung für Parkhaus, Parkplatz und die Parkplatzsuche im Auto im Allgemeinen kann auch nicht mehr weit sein. In Vielen deutschen Städten gibt es nicht nur eine kostenlose App, die auch auf dem Tablet mit iOS oder dem Windows Phone läuft. 

Gratis bekommt man die nötige Information über den passenden Parkplatz, durch die Standort-Abfrage schon via Google Maps. Auch, wenn dem freien Parkplatz auf dem Display ein besetzter Parkplatz in der Realität folgt und der Frust nicht lange auf sich warten lässt. Bezahlen kann man bequem über die App TraviPay. Diesen digitalen Parkschein lösen Sie entspannt aus dem Auto oder auch, wenn Sie die Information der Stadt benötigen, welches Parkhaus gerade wie sehr besetzt ist.

Fahren Sie vorbereitet in eine andere Stadt, kann sich das durchaus bezahlt machen.Eine innovative Lösung der Parksituation für freie Parkplätz in einer fremden Stadt bietet auch das Start-Up Parkhands. Parken soll so im Handumdrehen smart gemacht werden. Freie Plätze lassen sich mit der Software speichern und anderen Autofahrern anbieten. Diese können dann, gegen eine geringe Parkgebühr auf dem Parkplatz parken, der sowieso für eine bestimmte Zeit unbesetzt ist, nämlich wenn die Privatperson bei der Arbeit ist, der Supermarkt geschlossen hat oder die Stadt entscheidet, die öffentlichen Parkplätzen besser zu nutzen.

So müssen natürlich keine neuen Parkflächen erzeugt werden und auch keine Grünflächen dem überdeckenden Betonguss weichen, da dieser dann überflüssig wird. Parken im Parkhaus läuft genauso, wie bisher auch, nur, dass sich der Parkplatz im Vorfeld reservieren lässt. Viel mehr als eine E-Mail-Adresse und eine Kreditkarte benötigt der User dafür auch gar nicht. Private Parkplätze werden so blitzschnell und kinderleicht zu einem reservierten Parkplatz. Bei dieser smarten Parkplatzsuche profitiert nicht nur der Fahrer vom Auto, da er wertvolle Zeit sparen und damit auch seine Nerven schonen kann. Auch der Anbieter kann sich durch das Parkplatz-Bereitstellen eine zusätzliche Einnahmequelle erschaffen. Dies kann gerade im Businessbereich, für den Supermarkt, für den Arzt, für die Apotheke oder die Auslastung der Parkfläche der Stadt von Interesse sein.